Kulturelle Bildung in der Schule

SchultheaterIn der Schule wird kulturelle Bildung traditionell vor allem in den künstlerischen Fächern praktiziert. Hierzu gehören in Nordrhein-Westfalen der Kunst-, Musik-, Textil- und Literaturunterricht sowie wie der Lernbereich "Darstellen & Gestalten" an Gesamtschulen. An vielen Schulen gibt es mittlerweile auch schulspezifische künstlerische Fachangebote im Wahl- und Wahlpflichtbereich. In all diesen Fächern stehen die Produktion, die Rezeption und die Reflexion von Kunst und Kultur im Vordergrund.

Auch in den geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern sowie im Sprachunterricht findet kulturelle Bildung statt.

Methoden der kulturellen Bildung wie die bildnerische, mediale oder szenische Umsetzung und Bearbeitung von Unterrichtsinhalten werden immer häufiger und mit großem Erfolg in allen Unterrichtsfächern eingesetzt - auch im Mathematikunterricht und in den naturwissenschaftlichen Fächern.

Vielfältige Angebote kultureller Bildung gibt es in der Schule zudem auch außerhalb des Unterrichts: in künstlerisch-kulturellen Angeboten und Arbeitsgemeinschaften, bei Besuchen in Konzerthäusern, Theatern, Zirkussen und Museen oder auch durch die Teilnahme an den verschiedenen Wettbewerben kultureller Bildung. Insbesondere der Ganztag bietet vielfäftige Perspektiven für die kulturelle Bildung.

Kulturelle Bildung wird immer mehr zu einer Querschnittsaufgabe von Schule.

Allgemeine Informationen zur kulturellen Bildung an den Schulen in Nordrhein-Westfalen erhalten Sie auf dem Bildungsportal NRW:

Bildungsportal NRW

 

Kooperationen mit Kulturpartnern

Immer mehr Schulen binden die Angebote von außerschulischen Bildungspartnern aus dem künstlerisch-kulturellen Bereich in ihr Angebot mit ein. Diese Zusammenarbeit kann vielfältige Perspektiven eröffnen:

SchulorchesterInsbesondere auch die Einrichtungen kultureller Bildung (Musik- und Jugendkunstschulen, Museen, Archive, etc.) können mit ihren kulturpädagogischen Erfahrungen zentrale Partner der Schulen sein, wenn es um die Erschließung kreativer Potentiale junger Menschen geht.

Durch die immer zahlreicher werdenden Ganztagsschulen in Nordrhein-Westfalen werden neue finanzielle Möglichkeiten und Zeitfenster eröffnet, um kulturelle Bildung in den Schulen zu verankern. Eine langfristig angelegte und nachhaltige Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern ermöglicht es Schulen, ein eigenes kulturelles Profil zu auszubilden.

© 2016 Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW" – Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Zum Seitenanfang Drucken