Schulen mit kulturellem Schwerpunkt

Hier finden Sie Beispiele für Schulen in Nordrhein-Wetfalen, die den künstlerisch-kulturellen Bereich zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit machen.

Grundschulen

rechtsKulturelle Bildung ist wesentlicher Bestandteil einer umfassenden frühen Allgemeinbildung. Angebote kultureller Bildung an der Grundschule ermöglichen den Kindern spezifische Selbst- und Welterfahrungen, fördern ihre Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit und führen zu einer ästhetischen Alphabetisierung. Dabei ist es in der schulischen Arbeit wichtig, sich nicht auf... mehr ›

Förderschulen

rechtsViele Schulen nutzen erfolgreich die Möglichkeiten künstlerisch-kultureller Aktivitäten, um ihre Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf sonderpädagogisch individuell zu fördern. Dies betrifft alle Förderschwerpunkte. Die Erfahrung des eigenen kreativen Schaffens wirkt auf Schülerinnen und Schüler motivierend und hat viele positive Effekte... mehr ›

Gesamtschulen

rechtsIm differenzierten Bildungssystem der Gesamtschule ist kulturelle Bildung ein wichtiger Stützpfeiler sowohl bei der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler wie auch im Zusammenhang von Integration, Inklusion und interkultureller Bildung. Die ganzheitliche Anlage künstlerisch-kultureller Bildungsangebote (Lernen mit Kopf, Herz und Hand), ihre Orientierung an... mehr ›

Sekundarschulen

rechtsAn der Sekundarschule als integrierter Schulform können kulturelle Bildungsangebote in besonderer Weise Integration und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Pädagogische Settings, die auf kreative Formate wie Videoproduktion, Theaterarbeit, Hörspielproduktion, Bandarbeit, interkulturelle Projekte oder Rap-Produktion zugreifen, fördern das Miteinander in Gruppen und den... mehr ›

Hauptschulen

rechtsAn der Hauptschule kann kulturelle Bildung Kindern und Jugendlichen neue Zugänge zu Kunst und Kultur eröffnen. Kreativ angelegte Angebote wie Theaterarbeit, Hörspielproduktion, Bandarbeit oder Rap-Projekte, führen zu vielfältigen positiven Effekten: Die Entwicklung der Persönlichkeit und der Sozialkompetenz der Kinder und Jugendlichen wird in positiver Weise... mehr ›

Realschulen

rechtsAngebote kultureller Bildung unterstützten die Realschule in ihrem Auftrag, eine erweiterte Allgemeinbildung zu vermitteln, in umfassender Weise. Daher haben viele Realschulen kulturelle Bildung als einen Schwerpunkt ihrer pädagogischer Arbeit ins Schulprogramm integriert. Die Teilhabe an Kunst und Kultur ist hier durchgängiger Bestandteil des Schulalltags, sowohl im Unterricht... mehr ›

Gymnasien

rechtsAm Gymnasium können Lernangebote kultureller Bildung die Schülerinnen und Schüler über die i. d. R. achtjährige Schullaufbahn bis zum Abitur begleiten und sie vielfältig individuell fördern - nicht nur künstlerisch­-kulturell, sondern auch im sozialen Bereich, beim Fremdsprachenlernen aber auch bei der Berufswahl und der Vorbereitung auf ein Studium. Die... mehr ›

Berufskollegs

rechtsAuch Berufskollegs legen immer mehr Wert auf kulturelle Bildung, da die überwiegende Zahl der Schülerinnen und Schüler, die ein Berufskolleg besuchen, in ihrem Lebensumfeld kulturellen Angeboten nicht begegnen und wenig Anregungen bekommen, selbst kulturell-künstlerisch aktiv zu werden. Kulturelle Bildung ermöglicht sowohl die rezeptive als auch die produktive... mehr ›

© 2017 Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW" – Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Zum Seitenanfang Drucken