Kulturelle Bildung in Nordrhein-Westfalen

Kulturelle Bildung als Teil einer umfassenden Allgemeinbildung hat in Nordrhein-Westfalen einen hohen Stellenwert. Bildungsangebote in den Bereichen Musik, Spiel, Theater, Tanz, Literatur, Bildende Kunst und Medien sollen allen Kindern und Jugendlichen von Anfang an und lebensbegleitend zur Verfügung stehen. Sie sollen die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ermöglichen und den einzelnen in seiner persönlichen Entwicklung stärken.

TheaterpädagogikDie Landesregierung unterstützt gezielt den Ausbau von Gelegenheiten und Strukturen für kulturelle Bildung mit wirksamen Landesprogrammen. Ziel ist ein strukturiertes, nachhaltig wirksames und allen Kindern und Jugendlichen zugängliches Angebot kultureller Bildung zu sichern.

Regionen und Kommunen entwickeln Gesamtkonzepte kultureller Bildung und vernetzen Orte und Akteure, die ihre Angebote aufeinander abstimmen und qualifizieren, in Regionalen Bildungsnetzwerken. Kultureinrichtungen wie Museen, Theater und Bibliotheken wenden sich mit neuen, vermittelnden Veranstaltungsformaten an Kinder und Jugendliche und ermöglichen aktive Teilhabe. Musik- und Jugendkunstschulen, Tanzhäuser, Theaterpädagogische Zentren, Medienzentren und Spielmobile erweitern ihre Angebote in der Kooperation mit Schulen und Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit und erreichen neue Zielgruppen.

Weitere Informationen zur kulturellen Bildung in Nordrhein-Westfalen finden Sie auf der Website des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS):

 

MFKJKS

 

Informationen zur kulturellen Bildung an nordrhein-westfälischen Schulen finden Sie hier ...

© 2016 Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW – Akademie Remscheid

Zum Seitenanfang Drucken