Bildungspartner NRW: Landesregierung und Kommunen erneuern Bildungspartnerschaft

Bildungspartner NRWDie Landesregierung und die drei kommunalen Spitzenverbände in Nordrhein-Westfalen, der Städtetag NRW, der Landkreistag NRW und der Städte- und Gemeindebund NRW, haben eine Gemeinsame Erklärung zur Förderung von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen unterzeichnet.

Die Ministerinnen Sylvia Löhrmann (Ministerin für Schule und Weiterbildung NRW) und Christina Kampmann (Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW) unterschrieben im Landtag gemeinsam mit den die Vertretern der kommunalen Spitzenverbände Klaus Hebborn (Städtetag NRW), Dr. Martin Klein (Landkreistag NRW) und Claus Hamacher (Städte- und Gemeindebund NRW) die Erklärung 2025 "Kommunale Bildungs- und Kultureinrichtungen und Schulen sind Bildungspartner NRW".

Übereinstimmend betonten Landesregierung und Kommunale Spitzenverbände die ausgesprochen positiven Ergebnisse der kontinuierlich wachsenden Initiative Bildungspartner NRW. Als Zeichen gemeinsamer Verantwortung für die Bildung wolle man die erfolgreiche Initiative für das außerschulische Lernen bis zum Jahr 2025 voranbringen, damit sich viele weitere Schulen und kommunale Einrichtungen für eine systematische und dauerhafte Zusammenarbeit entscheiden.

Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung "Kommunale Bildungs- und Kultureinrichtungen und Schulen sind Bildungspartner NRW" / (c) Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen | Foto: Sabrina BersheimSeit 2005 sind bereits über 1300 nordrhein-westfälische Schulen und 375 Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Medienzentren, Museen, Musikschulen, Sportvereine und Volkshochschulen Partner in der landesweiten Initiative Bildungspartner NRW geworden. Schulen, die eine dauerhafte Kooperation mit einem außerschulischen Partner eingehen, machen ihren Schülerinnen und Schülern praxisnahe Lernangebote, die zum Forschen und Entdecken, Ausprobieren und Mitgestalten einladen.

Weitere Informationen

Pressemitteilung

Bildungspartner NRW

© 2017 Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW" – Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Zum Seitenanfang Drucken