"Gutes Morgen! Zukunft wird von uns gemacht." -
7. Bildungspartnerkongress am 13. Oktober 2017 in Essen

7. Bildungspartnerkongress: Gutes Morgen! Zukunft wird von uns gemacht.Unter dem Titel "Gutes Morgen! Zukunft wird von uns gemacht." findet am 13. Oktober 2017 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr der siebte Bildungspartnerkongress statt. Veranstaltungsort ist das Haus der Technik in Essen. Seit 2005 versteht sich der Kongress als ein regelmäßiges Zusammentreffen von Bildungsakteuren aus Schulen und außerschulischen Partnern in den Kommunen.

Der diesjährige Kongress mit dem Titel "Gutes Morgen! Zukunft wird von uns gemacht." steht ganz im Zeichen der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Im Fokus stehen Kooperationen von Schulen und außerschulischen Lernorten, die Schülerinnen und Schüler für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft gewinnen und darin stärken, den großen ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit aktiv zu begegnen und eigene Wege für ein gutes Heute und Morgen für alle zu gestalten.

Im Rahmen der Eröffnung durch das Ministerium für Schule und Bildung, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft und die Kommunalen Spitzenverbände präsentieren die Gewinner des Wettbewerbs "Kooperation. Konkret." ihre Projekte.

Frau Prof. Dr. Ute Stoltenberg von der Leuphana Universität Lüneburg beleuchtet in ihrer Keynote, warum Bildung für nachhaltige Entwicklung eine wichtige Querschnittsaufgabe des schulischen und außerschulischen Lehrens und Lernens ist und warum es sich lohnt, diese im Rahmen der Kooperationen von Schulen und außerschulischen Partnern zu fördern.

Mehr als 30 Seminare bieten fachlichen Input und setzen Impulse für die Kooperationspraxis.

Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei. Eine Online-Anmeldung ist erforderlich.

Nähere Informationen

Ansprechpartnerin:
Kim Marie Stachelhaus
E-Mail: stachelhaus@bildungspartner.nrw
Tel.: 0211 / 27404-2025

Bildungspartner NRW



 

© 2017 Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW" – Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Zum Seitenanfang Drucken