Kinder zum Olymp! - Wettbewerb 2017/2018

Zukunftspreis für Kulturbildung – DER OLYMPJedes Jahr schreibt die Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten einen deutschlandweiten Wettbewerb aus, gefördert von der Deutsche Bank Stiftung. Ausgelobt wird DER OLYMP - Zukunftspreis für Kulturbildung. Es geht um die Weiterentwicklung der Kooperation zwischen Kultur und Schule.

Einzelprojekte eignen sich nur bedingt dazu, einen nachhaltigen Zugang zu Kunst und Kultur zu schaffen. Ziel muss es deshalb sein, über ganzheitliche Programme und Modelle langfristig Strukturen für kulturelle Bildung zu schaffen. Hier sind Kultureinrichtungen und Künstler/innen mit ihren Schulkooperationen genauso wie Schulen mit kulturellem Profil gefragt.

Gesucht werden Konzepte, die modellhafte Strukturen für die Verankerung von kultureller Bildung in Kultureinrichtungen und Schulen schaffen. Spannende und besonders nachhaltige Ideen, Programme und Profile werden mit dem Zukunftspreis für Kulturbildung - DER OLYMP ausgezeichnet.

DER OLYMP - Zukunftspreis für Kulturbildung wird in zwei Kategorien vergeben:
1. Programme kultureller Bildung, 2. Kulturelles Schulprofil

Wer kann mitmachen?
Kinder zum Olymp! sucht übertragbare Beispiele für die innovative und nachhaltige Kooperation zwischen Kultureinrichtungen, Kunstschaffenden und Schulen sowie kulturelle Schulprofile. Der Wettbewerb wird in ganz Deutschland ausgeschrieben.

Was muss man tun, um teilzunehmen?
Die Anmeldung erfolgt zwischen dem 01. Oktober und dem 15. Dezember 2017 ausschließlich über die Webseite des Wettbewerbs. Die Wettbewerbsbeiträge können bis 01. März 2018 ausschließlich über das Onlineformular auf der Website des Wettbewerbs eingereicht werden.

Kinder zum Olymp! 2016/2017Nähere Informationen

Ausschreibung

Wettbewerbsflyer


Kontakt und Information:

Kulturstiftung der Länder
Kinder zum Olymp!
Lützowplatz 9
10785 Berlin
Tel.: 030 / 89 36 35 18
E-Mail: kinderzumolymp@kulturstiftung.de

© 2017 Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW" – Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Zum Seitenanfang Drucken