Bundeswettbewerb Treffen junger Autoren 2017

Treffen junger Autoren 2017Die Berliner Festspiele führen in diesem Jahr zum 32. Mal einen bundesweiten Wettbewerb für junge Schreibtalente durch. Bewerben können sich junge Menschen zwischen elf und 21 Jahren, die selbst Texte schreiben.

Prosa, Lyrik, szenische und experimentelle Texte sind gefragt - aus allen Genres und zu allen Themen.

Die Teilnahme am fünftägigen Treffen junger Autoren vom 16. bis 20. November 2017 in Berlin ist der Preis des bundesweiten Wettbewerbs.

Eine unabhängige Jury zeichnet ca. 20 Autorinnen und Autoren mit ihren Texten aus. Die Preisträger/innen präsentieren ihre Texte in einer gemeinsamen Lesung vor Publikum. Bis zu 20 weitere junge Autorinnen und Autoren erhalten einen Bücherscheck im Wert von 50 Euro.

Die Auswahl der Jury wird im September 2017 bekannt gegeben. Sämtliche Kosten für die Teilnahme werden übernommen.

Teil des Festivals ist auch ein Forum für Pädagoginnen und Pädagogen und Leiter/innen von Schreibwerkstätten. Es bietet praxisnahe Fortbildung und kollegialen Austausch.

Einsendeschluss ist der 15. Juli 2017.

Der Bundeswettbewerb Treffen junger Autoren ist von der Kultusministerkonferenz (KMK) zur Teilnahme empfohlen und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Weitere Informationen

Ausschreibungssflyer

Bewerbung


Kontakt und Informationen:

Berliner Festspiele
Treffen junger Autoren
Schaperstraße 24
10719 Berlin
Tel.: 030 - 254 89 151
literaturwettbewerb@berlinerfestspiele.de

© 2017 Arbeitsstelle "Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW" – Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Zum Seitenanfang Drucken